NEWS | AUCTIONS | SERVICE | ABOUT US 

 AUCTIONS

  Information

  Explanations

  Terms and Conditions

  Newsletter


  CATALOG

  DWA Live Auction 35


  LIVE BIDDING

  Explanations



  CUSTOMER AREA

  Login

  Free registration


  PREVIOUS AUCTIONS

  DWA Live Auction 34

  DWA Live Auction 33

  DWA Live Auction 32

  DWA Live Auction 31

  DWA Live Auction 30

  DWA Live Auction 29

  DWA Live Auction 28

  DWA Live Auction 27

  DWA Live Auction 26

  DWA Live Auction 25

  DWA Live Auction 24

  DWA Live Auction 23

  DWA Live Auction 22

  DWA Live Auction 21

  Extra Live Auction 2017

  DWA Live Auction 20

  DWA Live Auction 19

  DWA Live Auction 18

  DWA Live Auction 17

  DWA Extra Live Auction

  DWA Live Auction 16

  DWA Live Auction 15

  DWA Live Auction 14

  DWA Live Auction 13

  DWA Live Auction 12

  DWA Live Auction 11

  DWA Live Auction 10

  DWA Live Auction 9

  DWA Live Auction 8

Lot details  

Here you find the details to this lot.
You have more options if you are registered.




 Previous lotBackNext lot 
Lot:804 (Germany after 1945)
Title:Geestemünder Bank AG (19 Stücke)
Details:kpl. Satz aller 19 Nachkriegs-Aktien 50, 100, 1.000 DM 1952-84.
Starting
price:
200,00 EUR
Issuing-
date:
01.02.1952
Issuing-
place:
Bremerhaven
Picture:Geestemünder Bank AG (19 Stücke)
Info:Gründung 1871. Als Filiale wurde bereits 1872 die Bremerhavener Bank gegründet. 1908 Eröffnung der Geschäftsstelle am Fischereihafen Bremerhaven. Am Aufstieg Bremerhavens zum größten Fischereihafen des europäischen Festlandes hatte die Geestemünder Bank maßgeblich Anteil; auch zu den Werften, der Schiffahrt und den Im- und Exportfirmen der Stadt wurden enge Beziehungen unterhalten. 1942 Übernahme des Bank- und Kontorhauses „Wikinghaus“ am Bremerhavener Fischereihafen. Das Wikinghaus wird, wie auch die beiden anderen Bankgebäude in Geestemünde (Borriesstr. 8) und Bremerhaven-Mitte (Bgm.-Smidt-Str. 29), 1944 bei einem Bombenangriff zerstört. Vorübergehend muß die Bank in der Nebenstelle der Reichsbank Quartier nehmen, der Wiederaufbau der Bankgebäude dauert über 10 Jahre. 1967-76 Eröffnung von sechs weiteren Geschäftsstellen in Bremerhaven. Bei der ab 1937 in Hamburg und ab 1950 in Bremen börsennotierten Bank erscheinen jetzt mit Schachtelbeteiligungen von je über 25 % das Bankhaus Hermann Lampe KG, Bielefeld (Oetker-Konzern) und die Staatliche Kreditanstalt Oldenburg-Bremen (später Bremer Landesbank - Kreditanstalt Oldenburg Girozentrale, die bis Mitte der 1980er Jahre die Aktienmehrheit erwirbt). 1982 verlegt die inzwischen älteste selbständige Bank Bremerhavens ihren Hauptsitz von Geestemünde in das 1978 eröffnete Geestbank-Haus in Bremerhaven-Mitte. 1983 Übernahme der Bremerhavener Niederlassung der ADCA-Bank mit ihren vier Geschäftsstellen. 1997 Übertragung des Bankgeschäfts auf das ebenfalls mehrheitlich der Bremer Landesbank gehörende Bankhaus Neelmeyer AG und Umfirmierung in Deutsche Real Estate AG sowie Umstrukturierung zu einer Immobilien-Anlagegesellschaft.
Condition:EF
Sold:unsold
 Previous lotBackNext lot 

All bonds and shares images are taken from our database. That is why it can
happen that we have taken the image from our archive. The number of each
piece to be sold of during the auction can vary from the picture.

 

Share Spotlight:
Zuckerfabrik zu Königslutter vorm. Aug. Rühland & Co. AG
Zuckerfabrik zu Königslutter vorm. Aug. Rühland & Co. AG
Show Share
Show Auction

Next auctions:
July, 1 2021:
35. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
August, 28 2021:
27th General meeting AG für Historische Wertpapiere
October, 9 2021:
120. Auction Freunde Historischer Wertpapiere
November, 4 2021:
36. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Latest News:
April, 3 2021:
34th DWA LIVE Auction // Only 5 days left to auction day!
March, 4 2021:
34th DWA Live-Auction is online right now!
January, 11 2021:
33rd DWA LIVE Auction – results are online now
December, 9 2020:
33nd DWA Live-Auction is online right now!
October, 7 2020:
32nd DWA Live-Auction is online right now!

© 2021 Deutsche Wertpapierauktionen GmbH - All rights reserved - Imprint | Data protection - T: +49 (0)5331 / 9755 21 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@deutsche-wertpapierauktionen.de