NEWS | AUCTIONS | SERVICE | ABOUT US 

 AUCTIONS

  Information

  Explanations

  Terms and Conditions

  Newsletter


  AFTER SALES / RESULTS

  DWA Live Auction 30


  CUSTOMER AREA

  Login

  Free registration


  PREVIOUS AUCTIONS

  DWA Live Auction 29

  DWA Live Auction 28

  DWA Live Auction 27

  DWA Live Auction 26

  DWA Live Auction 25

  DWA Live Auction 24

  DWA Live Auction 23

  DWA Live Auction 22

  DWA Live Auction 21

  Extra Live Auction 2017

  DWA Live Auction 20

  DWA Live Auction 19

  DWA Live Auction 18

  DWA Live Auction 17

  DWA Extra Live Auction

  DWA Live Auction 16

  DWA Live Auction 15

  DWA Live Auction 14

  DWA Live Auction 13

  DWA Live Auction 12

  DWA Live Auction 11

  DWA Live Auction 10

  DWA Live Auction 9

  DWA Live Auction 8


  LIVE BIDDING

  Explanations


Lot details  

Here you find the details to this lot.
You have more options if you are registered.




 Previous lotBackNext lot 
Lot:1212 (USA)
Title:Chicago, Rock Island & Pacific Railway
Details:5 % Bond 5.000 $ 28.3.1894.
Starting
price:
30,00 EUR
Issuing-
date:
20.10.1897
Issuing-
place:
Illinois/Iowa
Picture:Chicago, Rock Island & Pacific Railway
Number:1466
Info:Keimzelle ist die 1847 gegründete Rock Island & La Salle RR, die spätere Chicago & Rock Island RR (Illinois links des Mississippi, gegr. 1851), die 1866 mit der Mississippi & Missouri RR (Iowa rechts des Mississippi, gegr. 1852) fusioniert wurde.Das Herzstück der 500 Meilen langen Hauptstrecke von Chicago, Ill. nach Council Bluffs, Ia. (500 Meilen) war die ab 1854 gebaute und schon 1868/69 teils auf Staatskosten durch eine Eisenkonstruktion ersetzte Brücke über den Mississippi bei Rock Island. Bekannt wurde sie 1857 durch einen wegweisenden Prozess, den der Anwalt Abraham Lincoln für die Bahngesellschaft führte, um das Existenzrecht für Eisenbahnbrücken über schiffbare Flüsse durchzusetzen (im vorliegenden Fall hatte ein Dampfer die Mississippi-Brücke absichtlich gerammt). Erstmals reorganisiert 1880. Die C.R.I.&P.Ry. expandierte ständig weiter und hatte noch 1980 zum Zeitpunkt des letzten Konkurses und der endgültigen Betriebseinstellung ein Streckennetz von 7.180 Meilen. Schon seit den 1950er Jahren versuchte die Union Pacific, die C.R.I.&P.Ry. zu übernehmen. Als das nach jahrzehntelangen Anhörungen von der Interstate Commerce Commission 1974 schließlich genehmigt wurde, war die seit 1965 Verluste schreibende Bahn aber keine schöne Braut mehr, und UP zog sich ganz einfach zurück. In den Midwest-Staaten war die Rock Island auch als „one railroad too many“ bekannt, da sie viele Strecken parallel zur Burlington Northern bediente. Auch deshalb verwarf der Konkursrichter 1980 den Reorganisationsplan und ordnete die Liquidation an.
Specials:Sehr schöner rot/schwarzer ABNC-Stahlstich, kreisrunde Vignette: Streckenwärter mit Frau, Kind und Hund winkt zwei sich begegnenden vorbeifahrenden Zügen zu.
Condition:EF
Sold:unsold
 Previous lotBackNext lot 

All bonds and shares images are taken from our database. That is why it can
happen that we have taken the image from our archive. The number of each
piece to be sold of during the auction can vary from the picture.

 

Share Spotlight:
Centralia Eastern Railroad
Centralia Eastern Railroad
Show Share
Show Auction

Next auctions:
June, 26 2020:
117. Auction Freunde Historischer Wertpapiere
June, 27 2020:
26th General meeting AG für Historische Wertpapiere
August, 6 2020:
31. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
October, 3 2020:
118. Auction Freunde Historischer Wertpapiere
November, 5 2020:
32. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Latest News:
April, 3 2020:
30th DWA LIVE Auction – results are online now
March, 27 2020:
30th DWA LIVE auction // Only 6 days left to auction day!
January, 10 2020:
29th DWA LIVE Auction – results are online now
January, 2 2020:
29th DWA LIVE auction // Only 1 week left to auction day!
September, 26 2019:
28th DWA Live-Auction is online right now!

© 2020 Deutsche Wertpapierauktionen GmbH - All rights reserved - Imprint | Data protection - T: +49 (0)5331 / 9755 21 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@deutsche-wertpapierauktionen.de