AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  KATALOG

  47. Live-Auktion


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  46. Live-Auktion

  45. Live-Auktion

  44. Live-Auktion

  43. Live-Auktion

  42. Live-Auktion

  41. Live-Auktion

  40. Live-Auktion

  39. Live-Auktion

  38. Live-Auktion

  37. Live-Auktion

  36. Live-Auktion

  35. Live-Auktion

  34. Live-Auktion

  33. Live-Auktion

  32. Live-Auktion

  31. Live-Auktion

  30. Live-Auktion

  29. Live-Auktion

  28. Live-Auktion

  27. Live-Auktion

  26. Live-Auktion

  25. Live-Auktion

  24. Live-Auktion

  23. Live-Auktion

  22. Live-Auktion

  21. Live-Auktion

  20. Live-Auktion

  19. Live-Auktion

  18. Live-Auktion

  17. Live-Auktion

  16. Live-Auktion

  15. Live-Auktion

  14. Live-Auktion

  13. Live-Auktion

  12. Live-Auktion

  11. Live-Auktion

  10. Live-Auktion

  9. Live-Auktion

  8. Live-Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:821 (Deutschland nach 1945)
Titel:Kunert AG
Auflistung:Aktie 50 DM Juni 1988 (Auflage 40000, R 3).
Ausruf:20,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.06.1988
Ausgabe-
ort:
Immenstadt
Abbildung:Kunert AG
Stücknr.:1233
Info:1907 meldete Maria Kunert im sudetenländischen Warnsdorf eine Strickerei an, aus der 1924 die Firma J. Kunert & Söhne hervorging. Nach dem 2. Weltkrieg und der Enteignung des deutschen Besitzes im Sudetenland erfolgte ein Neustart der Strumpfproduktion der Kunert-Werke 1946 in Blaichach im Allgäu, 1947 Umzug an den heutigen Firmensitz Immenstadt. 1978 Übernahme der HUDSON-Gruppe in Stuttgart. Umgewandelt 1980 in die Kunert GmbH und 1988 in die Kunert AG mit anschließendem Börsengang des vormaligen Familienunternehmens. 1990 Erwerb einer Produktionslizenz für die Textilmarke Burlington. Anschließende planlose Produktionsverlagerungen erst nach China und dann nach Marokko brachten Kunert mächtig in‘s Schlingern. Bei den anschließenden Sanierungsversuchen und Kapitalschnitten machte insbesondere die Deutsche Bank, die 1988 den Börsengang begleitet hatte, eine denkbar schlechte Figur. 2013 schließlich ging die Traditionsfirma in die Insolvenz.
Verfügbar:Unentwertet, mit Kupons. (R 3)
Erhaltung:UNC.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
East Hartford & Glastonbury Horse Railroad
East Hartford & Glastonbury Horse Railroad
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion

Auktionstermine
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
10. Juni 2024:
47. DWA Live-Auktion jetzt online!
14. Mai 2024:
Heute Nachmittag: Esi’s Timed Auction
13. Mai 2024:
Schon morgen: Esi’s Timed Auction
7. Mai 2024:
In einer Woche: Esi’s Timed Auction
15. April 2024:
Esi’s Timed Auction ist jetzt online!

© 2024 Deutsche Wertpapierauktionen GmbH - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 21 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@deutsche-wertpapierauktionen.de