AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  KATALOG

  47. Live-Auktion


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  46. Live-Auktion

  45. Live-Auktion

  44. Live-Auktion

  43. Live-Auktion

  42. Live-Auktion

  41. Live-Auktion

  40. Live-Auktion

  39. Live-Auktion

  38. Live-Auktion

  37. Live-Auktion

  36. Live-Auktion

  35. Live-Auktion

  34. Live-Auktion

  33. Live-Auktion

  32. Live-Auktion

  31. Live-Auktion

  30. Live-Auktion

  29. Live-Auktion

  28. Live-Auktion

  27. Live-Auktion

  26. Live-Auktion

  25. Live-Auktion

  24. Live-Auktion

  23. Live-Auktion

  22. Live-Auktion

  21. Live-Auktion

  20. Live-Auktion

  19. Live-Auktion

  18. Live-Auktion

  17. Live-Auktion

  16. Live-Auktion

  15. Live-Auktion

  14. Live-Auktion

  13. Live-Auktion

  12. Live-Auktion

  11. Live-Auktion

  10. Live-Auktion

  9. Live-Auktion

  8. Live-Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1170 (USA)
Titel:Seaboard Air Line Railway
Auflistung:1 share à 100 $ 13.5.1912 (R 9).
Ausruf:160,00 EUR
Ausgabe-
datum:
27.04.1912
Ausgabe-
ort:
Norfolk, Va.
Abbildung:Seaboard Air Line Railway
Stücknr.:779
Info:Allererster Vorläufer war die bereits 1832 gegründete Portsmouth & Roanoke RR. Nach ein paar Monaten Pferdebahnbetrieb startete auf der 17 Meilen langen Strecke Portsmouth-Suffolk, Va. zwei Zugpaare täglich mit Dampftraktion. 1853 bekam die P&R in Weldon Anschluß an die Raleigh & Gaston RR, die sie sogleich aufkaufte und damit auch die Kontrolle über deren Tochter Raleigh & Augusta Air-Line RR erlangte. Damit tauchte hier zum ersten Mal die „Air Line“ im Firmennamen auf. Von den Florida-Vorgängern war die 1860 gegründete Florida, Atlantic & Gulf Central RR die älteste. Nach heftigen Zerstörungen im amerikanischen Bürgerkrieg erholten sich die Bahnen schnell wieder. 1881 koordinierten sie ihre Arbeit im „Seaboard Air Line System“. 1900 wurden inzwischen 19 zur Gruppe gehörende Bahnen in der Seaboard Air Line Ry. zusammengeschlossen (in der Panik von 1907 zusammengebrochen, 1915 als RR reorganisiert). 1925 erreichte das SAL-Streckennetz mit fast 4.000 Meilen seine größte Ausdehnung, selbst Durchgangszüge von New York (ab da erst einmal auf PRR-Gleisen, ab Richmond auf eigenen) nach Tampa hatte man im Programm. 1967 mit dem jahrzehntelangen Erzrivalen Atlantic Coast Line RR fusioniert zur Seaboard Coast Line RR. Ab 1986 CSX Transportation.
Besonder-heiten:Großformatig, hochwertiger grün/schwarzer ABNC-Stahlstich, Vignette mit Fruchtbarkeitsgöttin auf einem Steinthron, umgeben von Früchten, Zuckerrohr und Plantagen.
Verfügbar:Aktien dieser bedeutenden Bahn sind extrem selten! (R 9)
Erhaltung:VF+
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Szegedi Kereskedelmi és Iparbank Részvénye
Szegedi Kereskedelmi és Iparbank Részvénye
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion

Auktionstermine
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
10. Juni 2024:
47. DWA Live-Auktion jetzt online!
14. Mai 2024:
Heute Nachmittag: Esi’s Timed Auction
13. Mai 2024:
Schon morgen: Esi’s Timed Auction
7. Mai 2024:
In einer Woche: Esi’s Timed Auction
15. April 2024:
Esi’s Timed Auction ist jetzt online!

© 2024 Deutsche Wertpapierauktionen GmbH - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 21 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@deutsche-wertpapierauktionen.de