AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  NACHVERKAUF / EGEBNISSE

  41. Live-Auktion


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  40. Live-Auktion

  39. Live-Auktion

  38. Live-Auktion

  37. Live-Auktion

  36. Live-Auktion

  35. Live-Auktion

  34. Live-Auktion

  33. Live-Auktion

  32. Live-Auktion

  31. Live-Auktion

  30. Live-Auktion

  29. Live-Auktion

  28. Live-Auktion

  27. Live-Auktion

  26. Live-Auktion

  25. Live-Auktion

  24. Live-Auktion

  23. Live-Auktion

  22. Live-Auktion

  21. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion 2017

  20. Live-Auktion

  19. Live-Auktion

  18. Live-Auktion

  17. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion

  16. Live-Auktion

  15. Live-Auktion

  14. Live-Auktion

  13. Live-Auktion

  12. Live-Auktion

  11. Live-Auktion

  10. Live-Auktion

  9. Live-Auktion

  8. Live-Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1047 (USA)
Titel:Bendix Aviation Corp.
Auflistung:100 common shares à 5 $ (specimen) von ca. 1929.
Ausruf:160,00 EUR
Ausgabe-
ort:
South Bend, Ind.
Abbildung:Bendix Aviation Corp.
Info:1911 erfand Vincent Hugo Bendix einen automatischen Anlasser für Automobile. Die Bendix Corp. (ansässig in South Bend, Indiana) wandelte sich dann zu einem Bremsenhersteller und ging 1924 an die Börse. 1929 wurde die Firma in einer erneuten Neuausrichtung des Geschäfts umbenannt in „Bendix Aviation Corp.“, fortan wurden alle möglichen Teile für den Flugzeugbau produziert. 1931 gründete Vincent H. Bendix das später bis 1962 geflogene „Transcontinental Bendix Air Race“. 1937 entsteht die „Radio Division“ zur Herstellung von Geräten für den Flugfunk. 1938 geht ein Spezial-Vergaser für Flugmotoren in Serie (eine frühe Version späterer Einspritz-Systeme), mit dem im 2. Weltkrieg nahezu alle alliierten Flugzeuge ausgerüstet werden. Als 1960 die Produktpalette weit über flugtechnische Anwendungen hinauswächst (inzwischen reichte die Spanne von Minensuchgeräten bis zur Montage der Talos-Raketen für die U.S. Navy), wird wieder der alte Name „Bendix Corp.“ angenommen. 1983 kauft die Allied Corp. (früher: Allied Chemical) die Bendix Corp. sowie die Firma King Radio, es entsteht Bendix/King. Auch unter dem heutigen Eigentümer Honeywell immer noch ein sehr bedeutender Avionics-Hersteller.
Besonder-heiten:Schöne Vignette mit Abb. von Auto und Lastwagen auf Brücke, darüber Zeppelin und Flugzeug. Unterhalb der Brücke erscheinen ein Schiff und Leuchtturm.
Verfügbar:Bedeutender Wert, eine Rarität. In dieser Auktion befindet sich eine weitere grüne Variante der BAC mit einem Stempel der Namensumstellung auf „The Bendix Corporation“.
Erhaltung:EF+
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
New York, Chicago & St. Louis Railroad
New York, Chicago & St. Louis Railroad
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion

Auktionstermine
4. März 2023:
123. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
6. April 2023:
42. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
3. Juni 2023:
XLII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
6. Juli 2023:
43. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
26. August 2023:
29. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere

Letzte Meldungen:
16. Januar 2023:
41. DWA LIVE Auktion – Der Nachverkauf läuft
10. Januar 2023:
41. DWA Live-Auktion – nur noch 2 Tage bis zur Auktion!
3. Januar 2023:
41. DWA Live-Auktion – nur noch 10 Tage bis zur Auktion!
14. Dezember 2022:
41. DWA Live-Auktion jetzt online!
4. November 2022:
40. DWA LIVE Auktion – Der Nachverkauf läuft

© 2023 Deutsche Wertpapierauktionen GmbH - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 21 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@deutsche-wertpapierauktionen.de