AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  NACHVERKAUF / EGEBNISSE

  40. Live-Auktion


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  39. Live-Auktion

  38. Live-Auktion

  37. Live-Auktion

  36. Live-Auktion

  35. Live-Auktion

  34. Live-Auktion

  33. Live-Auktion

  32. Live-Auktion

  31. Live-Auktion

  30. Live-Auktion

  29. Live-Auktion

  28. Live-Auktion

  27. Live-Auktion

  26. Live-Auktion

  25. Live-Auktion

  24. Live-Auktion

  23. Live-Auktion

  22. Live-Auktion

  21. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion 2017

  20. Live-Auktion

  19. Live-Auktion

  18. Live-Auktion

  17. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion

  16. Live-Auktion

  15. Live-Auktion

  14. Live-Auktion

  13. Live-Auktion

  12. Live-Auktion

  11. Live-Auktion

  10. Live-Auktion

  9. Live-Auktion

  8. Live-Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1052 (10 Euro Ausrufe: Sammlung Verschiedenes aus aller Welt)
Titel:Société Cotonnière Russo-Francaise S.A.
Auflistung:Aktie 500 F 20.11.1910 (Auflage 10000).
Ausruf:10,00 EUR
Ausgabe-
datum:
20.11.1910
Ausgabe-
ort:
Paris
Abbildung:Société Cotonnière Russo-Francaise S.A.
Stücknr.:29101
Info:Gründung 1898 als russisch-französisches Gemeinschaftsunternehmen für Baumwollspinnerei und -weberei und den Baumwollanbau. In der Fabrik bei Moskau waren 113.210 Spindeln und 2.350 Webstühle installiert, für ihre fast 5.000 Arbeiter baute die Ges. große Wohnkomplexe, ein Krankenhaus und eine Schule. In der Wirtschaftsliteratur wird das Unternehmen als herausragendes Beispiel der ersten großen Globalisierungswelle angeführt - allerdings auch mit langfristig unabsehbaren Folgen: Die zentralasiatische Baumwollproduktion im Ferghana-Gebiet deckte damals mit 10 Mio. Pud nur die Hälfte der von der russischen Baumwollindustrie benötigten Menge. Neben kleineren Importen aus Persien und Ägypten deckte amerikanische Baumwolle über 30 % des russischen Bedarfs. Um davon unabhängig zu werden wurde (auch durch Eisenbahn-Anbindung zur Versorgung mit Getreide und Einrichtung eines Entwicklungsfonds) schon damals im Ferghana-Distrikt auf eine absolute Baumwoll-Monokultur hingearbeitet, deren schreckliche Folgen mit dem langsamen Verschwinden des Aralsees und dem Vordringen der Wüsten heute zu besichtigen sind. Ab Juli 1917 bezeichnete die Verwaltung die Zustände im Werk als “anarchistisch”, Ostern 1918 kam die Produktion zum Stillstand, im Dez. 1918 wurde die riesige Fabrik von den Sowjets verstaatlicht. Noch jahrelang versuchten die Aktionäre, auch auf diplomatischen Kanälen, die Fabrik irgendwie zurück zu bekommen und die AG selbst existierte in Paris bis in die 30er Jahre fort, ehe sie in den Wirren des 2. Weltkrieges endgültig unterging.
Besonder-heiten:Hochdekorativ mit großer Ansicht einer 4-stöckigen Spinnerei und einer Weberei mit Shed-Dach sowie zwei Abb. von Frauen mit Handspindel und Webstuhl, russischer Doppeladler und RF-Wappen. Gestaltet von Tomasz (in der Platte signiert).
Verfügbar:Kupons anhängend.
Erhaltung:EF-VF
Zuschlag:10,00 EUR n
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Fish River Railroad
Fish River Railroad
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion

Auktionstermine
12. Januar 2023:
41. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
4. März 2023:
123. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
6. April 2023:
42. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
3. Juni 2023:
XLII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
6. Juli 2023:
43. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
4. November 2022:
40. DWA LIVE Auktion – Der Nachverkauf läuft
26. Oktober 2022:
40. DWA LIVE Auktion // Nur noch 8 Tage bis zur Auktion!
30. September 2022:
40. DWA Live-Auktion jetzt online!
25. Juli 2022:
Sonderauktion 2022 jetzt online!
8. Juli 2022:
39. DWA LIVE Auktion – Der Nachverkauf läuft

© 2022 Deutsche Wertpapierauktionen GmbH - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 21 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@deutsche-wertpapierauktionen.de