AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  KATALOG

  Sonderauktion 2022


  NACHVERKAUF / EGEBNISSE

  39. Live-Auktion


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  38. Live-Auktion

  37. Live-Auktion

  36. Live-Auktion

  35. Live-Auktion

  34. Live-Auktion

  33. Live-Auktion

  32. Live-Auktion

  31. Live-Auktion

  30. Live-Auktion

  29. Live-Auktion

  28. Live-Auktion

  27. Live-Auktion

  26. Live-Auktion

  25. Live-Auktion

  24. Live-Auktion

  23. Live-Auktion

  22. Live-Auktion

  21. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion 2017

  20. Live-Auktion

  19. Live-Auktion

  18. Live-Auktion

  17. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion

  16. Live-Auktion

  15. Live-Auktion

  14. Live-Auktion

  13. Live-Auktion

  12. Live-Auktion

  11. Live-Auktion

  10. Live-Auktion

  9. Live-Auktion

  8. Live-Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1167 (Großbritannien)
Titel:Straker-Squire Ltd.
Auflistung:10 % Second Mortgage Debenture Stock 50 £ 6.12.1921.
Ausruf:75,00 EUR
Ausgabe-
datum:
06.12.1921
Abbildung:Straker-Squire Ltd.
Stücknr.:1670
Info:Sidney Straker und Squire begannen 1906 in Lizenz des fast unbekannten französischen Unternehmens Cornileau-St. Beuve einen 4-Zylinder-Wagen mit einer Leistung von 25 PS zu bauen. 1908 kam ein Wagen mit 15-PS-4-Zylinder-Motor heraus, der ziemlich bald zum meistgekauften Modell der gesamten Produktion wurde. 1911 wurde noch eine Limousine mit abnehmbaren Rädern aufgenommen, deren ursprüngliches 3-Gang-Getriebe zwei Jahre später durch ein 4-Gang-Getriebe ersetzt wurde. Während des Ersten Weltkrieges baute Straker-Squire nach einer Rolls-Royce-Lizenz den berühmten Flugzeugmotor Eagle. Davon ausgehend entwickelte Straker-Squire einen Sportwagen mit obenliegender Nockenwelle, offenem Ventilantrieb und einzeln gegossenen Zylindern. Der fast unerschwinglich hohe Preis des Wagens schreckte jedoch potentielle Kunden ab. Finanzielle Schwierigkeiten erzwangen Ende 1926 die Produktionseinstellung.
Besonder-heiten:Großformatiges Papier, mehrfach original signiert, rückseitig Bedingungen.
Erhaltung:VF+
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Deutsche Kapitalanlagegesellschaft mbH GEODEKA
Deutsche Kapitalanlagegesellschaft mbH GEODEKA
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion

Auktionstermine
27. August 2022:
28. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
8. Oktober 2022:
122. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
3. November 2022:
40. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Juli 2022:
Sonderauktion 2022 jetzt online!
8. Juli 2022:
39. DWA LIVE Auktion – Der Nachverkauf läuft
30. Juni 2022:
39. DWA LIVE Auktion // Nur noch 1 Woche bis zur Auktion!
3. Juni 2022:
39. DWA Live-Auktion jetzt online! MIT SONDERTEIL AUSRUF NUR 10 EURO
8. April 2022:
38. DWA LIVE Auktion – Der Nachverkauf läuft

© 2022 Deutsche Wertpapierauktionen GmbH - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 21 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@deutsche-wertpapierauktionen.de