AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  NACHVERKAUF / EGEBNISSE

  41. Live-Auktion


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  40. Live-Auktion

  39. Live-Auktion

  38. Live-Auktion

  37. Live-Auktion

  36. Live-Auktion

  35. Live-Auktion

  34. Live-Auktion

  33. Live-Auktion

  32. Live-Auktion

  31. Live-Auktion

  30. Live-Auktion

  29. Live-Auktion

  28. Live-Auktion

  27. Live-Auktion

  26. Live-Auktion

  25. Live-Auktion

  24. Live-Auktion

  23. Live-Auktion

  22. Live-Auktion

  21. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion 2017

  20. Live-Auktion

  19. Live-Auktion

  18. Live-Auktion

  17. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion

  16. Live-Auktion

  15. Live-Auktion

  14. Live-Auktion

  13. Live-Auktion

  12. Live-Auktion

  11. Live-Auktion

  10. Live-Auktion

  9. Live-Auktion

  8. Live-Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1251 (USA)
Titel:Pennsylvania Canal Company
Auflistung:6 % Bond 1.000 $ 1.7.1870 (Auflage 5000).
Ausruf:75,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.07.1870
Abbildung:Pennsylvania Canal Company
Stücknr.:1746
Info:Gründung 1866 als Betreibergesellschaft für die vormals staatlichen Kanäle Hollidaysburg-Columbia (173 Meilen), Juniata Jct.-Farrandsville (123 Meilen) und Northumberland-Wilkesbarre (64 Meilen). Die Ära der Kanäle begann im Staat Pennsylvania bereits 1797 mit dem Conewago Canal, der die Conewago Falls des Susquehanna River bei York Haven umfuhr. Einige Kanäle wurden mit Privatkapital gebaut, doch mit dem „Main Line of Public Works“ Act von 1824 begann die Vorherrschaft des Staates bei der Schaffung der Infrastruktur, vornehmlich einer Verbindung von Philadelphia nach Pittsburgh. 1840 waren die wesentlichen Kanäle vollendet. Sie behaupteten sich lange gegen die neu aufkommende Konkurrenz der Eisenbahn und stellten erst 1900 ihren Betrieb ein. Die Anleihegläubiger mussten anschließend erst vor Gericht ziehen, ehe sie wenigstens den überwiegenden Teil ihrer Ansprüche bezahlt bekamen.
Besonder-heiten:Vignette mit Ansicht des Kanals, gequert von einer Eisenbahnbrücke mit Personenzug. Original signiert von Isaac Jones Wistar als Präsident. Der im Bürgerkrieg verdiente Brigadegeneral Wistar wurde nach dem Krieg zuerst Vizepräsident der mächtigen Pennsylvania Railroad Company. Als Präsident der Pennsylvania Canal Company baute er ein Riesenvermögen auf. 1892 gründete er in Philadelphia mit einer Millionenspende das Wistar Institut der Anatomie und Biologie. 1891-1895 war Wistar Präsident der Akademie der Naturwissenschaften in Philadelphia, 1902-1903 Präsident der American Philosophical Society.
Verfügbar:Unentwertet, mit Teilrückzahlungsstempel von 1911.
Erhaltung:VF.
Zuschlag:85,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Rosati y Christofaro S.A. Metalurgica Industrial
Rosati y Christofaro S.A. Metalurgica Industrial
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion

Auktionstermine
4. März 2023:
123. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
6. April 2023:
42. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
3. Juni 2023:
XLII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
6. Juli 2023:
43. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
26. August 2023:
29. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere

Letzte Meldungen:
16. Januar 2023:
41. DWA LIVE Auktion – Der Nachverkauf läuft
10. Januar 2023:
41. DWA Live-Auktion – nur noch 2 Tage bis zur Auktion!
3. Januar 2023:
41. DWA Live-Auktion – nur noch 10 Tage bis zur Auktion!
14. Dezember 2022:
41. DWA Live-Auktion jetzt online!
4. November 2022:
40. DWA LIVE Auktion – Der Nachverkauf läuft

© 2023 Deutsche Wertpapierauktionen GmbH - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 21 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@deutsche-wertpapierauktionen.de