AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  KATALOG

  Sonderauktion 2021


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  35. Live-Auktion

  34. Live-Auktion

  33. Live-Auktion

  32. Live-Auktion

  31. Live-Auktion

  30. Live-Auktion

  29. Live-Auktion

  28. Live-Auktion

  27. Live-Auktion

  26. Live-Auktion

  25. Live-Auktion

  24. Live-Auktion

  23. Live-Auktion

  22. Live-Auktion

  21. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion 2017

  20. Live-Auktion

  19. Live-Auktion

  18. Live-Auktion

  17. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion

  16. Live-Auktion

  15. Live-Auktion

  14. Live-Auktion

  13. Live-Auktion

  12. Live-Auktion

  11. Live-Auktion

  10. Live-Auktion

  9. Live-Auktion

  8. Live-Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:602 (Deutschland)
Titel:Walter & Fleck AG
Auflistung:Aktie 5.000 Danziger Gulden 15.6.1932 (Auflage 120, R 9).
Ausruf:100,00 EUR
Ausgabe-
datum:
15.06.1932
Ausgabe-
ort:
Danzig
Abbildung:Walter & Fleck AG
Stücknr.:89
Info:Gegründet bereits 1894. Walter & Fleck war das größte Modehaus in Danzig, prominent gelegen in den fünf Giebelhäusern Langgasse 62-66, der Haupteinkaufsstraße Danzigs. Über eine 1927 geplante Neugestaltung des Kaufhauses entbrannte ein erbitterter Streit zwischen Modernisierern unter dem Danziger Oberbaurat und Leiter der Hochbauverwaltung Kießling (die nach Entwürfen eines Berliner Architekten eine kompromißlos moderne Gestaltung in Kubusform vorschlugen) und Traditionalisten unter Otto Kloeppel (Professor an der Technischen Hochschule und staatlicher Denkmalpfleger für Baukunst), die dem Baukörper eine serielle Giebelfassade vorblenden wollten. Beide Lager bekämpften sich so erbittert, daß die AG trotz schlußendlichem Sieg der Traditionalisten ihre Baupläne erst einmal ganz ad acta legte, denn einer stellte sich weiterhin quer: Der „Ausschuß gegen die Verunstaltung der Stadt“. Interessant ist, daß sich bei den Traditionalisten schon hier die Denkrichtung angelegt zeigt, die sich dann auch nach dem Krieg beim Wiederaufbau der zerstörten historischen Substanz durchsetzte. Erst 1931 wurden die Umbaupläne wieder aktuell, und Walter & Fleck vereinheitlichte wenigstens die Erdgeschoßzone aller fünf Häuser zu einem Band aus großen querformatigen Schaufenstern und Türen. 1942 Kapitalumstellung von Danziger Gulden auf Reichsmark, gleichzeitig Umfirmierung in „Danziger Modenhaus AG“.
Besonder-heiten:1942 umgestempelt auf 15.000 RM. Lochentwertet (RB).
Verfügbar:2 Rostflecke. (R 9)
Erhaltung:EF-VF
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
The Aeolian Company S.A.
The Aeolian Company S.A.
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion

Auktionstermine
28. August 2021:
27. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
9. Oktober 2021:
120. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. November 2021:
36. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
8. Juli 2021:
35. DWA LIVE Auktion – Ergebnisse jetzt online
25. Juni 2021:
35. DWA LIVE Auktion // Nur noch 6 Tage bis zur Auktion!
4. Juni 2021:
35. DWA Live-Auktion jetzt online! MIT SONDERTEIL AUSRUF NUR 10 EURO
9. April 2021:
34. DWA LIVE Auktion – Ergebnisse jetzt online
3. April 2021:
34. DWA LIVE Auktion // Nur noch 5 Tage bis zur Auktion!

© 2021 Deutsche Wertpapierauktionen GmbH - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 21 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@deutsche-wertpapierauktionen.de