AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  NACHVERKAUF / EGEBNISSE

  34. Live-Auktion


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  33. Live-Auktion

  32. Live-Auktion

  31. Live-Auktion

  30. Live-Auktion

  29. Live-Auktion

  28. Live-Auktion

  27. Live-Auktion

  26. Live-Auktion

  25. Live-Auktion

  24. Live-Auktion

  23. Live-Auktion

  22. Live-Auktion

  21. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion 2017

  20. Live-Auktion

  19. Live-Auktion

  18. Live-Auktion

  17. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion

  16. Live-Auktion

  15. Live-Auktion

  14. Live-Auktion

  13. Live-Auktion

  12. Live-Auktion

  11. Live-Auktion

  10. Live-Auktion

  9. Live-Auktion

  8. Live-Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:620 (Deutschland)
Titel:Wunstorfer Portland-Cementwerke AG
Auflistung:VZ-Aktie 1.000 Mark 20.12.1920 (Auflage 150, R 10).
Ausruf:120,00 EUR
Ausgabe-
datum:
20.12.1920
Ausgabe-
ort:
Wunstorf
Abbildung:Wunstorfer Portland-Cementwerke AG
Stücknr.:2603
Info:Gründung 1900 zwecks Erwerb und Fortbetrieb der unter der Firma Schmidt, Brosang & Co. in Luthe, Post Wunstorf Bahnhof, betriebenen Portlandzementfabrik. In der Weltwirtschaftskrise lag das Werk 1932-34 still. Beteiligungen bestanden an der Portlandcementwerk Schwanebeck AG und der Wunstorfer Cementindustrie GmbH. Ab 1937 Interessengemeinschaft mit der Norddeutsche Portlandzementfabrik Misburg AG in Hannover (die seit 1929 auch Großaktionär der in Hannover börsennotierten Wunstorfer war), der Portlancementfabrik Alemannia AG in Höver, der Portlandcementwerk Schwanebeck AG, der Misburger Portlandcementfabrik Kronsberg AG und der Braunschweiger Portlandcementwerke in Salzgitter-Salder. 1950 auf die Norddeutsche Portland-Cementfabrik AG verschmolzen. 1986 legte die Nordcement AG das Werk Wunstorf still, die Anlagen wurden kurz darauf vollständig abgerissen.
Besonder-heiten:Lochentwertet (RB).
Verfügbar:Die VZ-Aktien waren zuvor völlig unbekannt gewesen, lediglich 5 Stück wurden im Reichsbankschatz gefunden. Randverletzungen,stellenweise minimal hell wasserfleckig. (R 10)
Erhaltung:VF-F
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Cia. de Ferrocarriles del Distrito Federal de México S.A.
Cia. de Ferrocarriles del Distrito Federal de México S.A.
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion

Auktionstermine
29. Mai 2021:
XL. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
1. Juli 2021:
35. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
28. August 2021:
27. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
9. Oktober 2021:
120. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. November 2021:
36. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
3. April 2021:
34. DWA LIVE Auktion // Nur noch 5 Tage bis zur Auktion!
4. März 2021:
34. DWA Live-Auktion jetzt online!
11. Januar 2021:
33. DWA LIVE Auktion – Ergebnisse jetzt online
9. Dezember 2020:
33. DWA Live-Auktion jetzt online!
7. Oktober 2020:
32. DWA Live-Auktion jetzt online!

© 2021 Deutsche Wertpapierauktionen GmbH - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 21 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@deutsche-wertpapierauktionen.de