AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  35. Live-Auktion

  34. Live-Auktion

  33. Live-Auktion

  32. Live-Auktion

  31. Live-Auktion

  30. Live-Auktion

  29. Live-Auktion

  28. Live-Auktion

  27. Live-Auktion

  26. Live-Auktion

  25. Live-Auktion

  24. Live-Auktion

  23. Live-Auktion

  22. Live-Auktion

  21. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion 2017

  20. Live-Auktion

  19. Live-Auktion

  18. Live-Auktion

  17. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion

  16. Live-Auktion

  15. Live-Auktion

  14. Live-Auktion

  13. Live-Auktion

  12. Live-Auktion

  11. Live-Auktion

  10. Live-Auktion

  9. Live-Auktion

  8. Live-Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:630 (Deutschland)
Titel:Zittauer Maschinenfabrik AG
Auflistung:Aktie 100 RM 22.12.1941 (Auflage 500, R 5).
Ausruf:38,00 EUR
Ausgabe-
datum:
22.12.1941
Ausgabe-
ort:
Zittau
Abbildung:Zittauer Maschinenfabrik AG
Stücknr.:1155
Info:Gründung 1873 als Zittauer Maschinenfabrik und Eisengiesserei AG (früher Albert Kiesler & Co.), den Grundstein für die Firma hatte schon 1864 Albert Gottlieb Constantin Kiesler gelegt. Dem Bedarf der Lausitzer Textilindustrie entsprechend war die Fa. auf den Bau von vollständigen Anlagen und einzelnen Maschinen für die Bleicherei, Mercerisation, Färberei und Druckerei von Textilien spezialisiert. Bis 1934 in Dresden, danach in Leipzig börsennotiert. Die Firma war der weltweit größte Lieferant von Ausrüstungsanlagen für textile Warenbahnen. 1946 enteignet und als TEXTIMA - VEB Zittauer Maschinenfabrik fortgeführt. Auch zu DDR-Zeiten lieferten die 800 Beschäftigten des später zum Robur-Kombinat gehörenden Betriebes zu 90 % in den Export. Schon vor der Wende begann die Zusammenarbeit mit der Fa. Küsters aus Krefeld, die den Zittauer Betrieb nach der Wende übernahm und als Küsters Zittauer Maschinenfabrik GmbH, später Küsters textile GmbH weiterführte. Der Niedergang des Betriebes ließ die Beschäftigtenzahl bis auf 10 sinken, ehe die Benninger AG aus dem Schweizer Uzwil den Standort Zittau übernahm und ankündigte, bis Ende 2017 die Produktion vom teuren Schweizer Uzwil in das billigere deutsche Zittau zu verlagern.
Besonder-heiten:Lochentwertet (RB).
Verfügbar:R 5
Erhaltung:EF
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Aktien-Bank “Bohemia”
Aktien-Bank “Bohemia”
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion

Auktionstermine
9. Oktober 2021:
120. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. November 2021:
36. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
6. Januar 2022:
37. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
26. Februar 2022:
121. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. April 2022:
38. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. August 2021:
Sonderauktion 2021 // Nur noch 3 Tage bis zur Auktion!
10. August 2021:
Hauptversammlung / Sommerfest / Auktion
8. Juli 2021:
35. DWA LIVE Auktion – Ergebnisse jetzt online
25. Juni 2021:
35. DWA LIVE Auktion // Nur noch 6 Tage bis zur Auktion!
4. Juni 2021:
35. DWA Live-Auktion jetzt online! MIT SONDERTEIL AUSRUF NUR 10 EURO

© 2021 Deutsche Wertpapierauktionen GmbH - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 21 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@deutsche-wertpapierauktionen.de