AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  NACHVERKAUF / EGEBNISSE

  33. Live-Auktion


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  32. Live-Auktion

  31. Live-Auktion

  30. Live-Auktion

  29. Live-Auktion

  28. Live-Auktion

  27. Live-Auktion

  26. Live-Auktion

  25. Live-Auktion

  24. Live-Auktion

  23. Live-Auktion

  22. Live-Auktion

  21. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion 2017

  20. Live-Auktion

  19. Live-Auktion

  18. Live-Auktion

  17. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion

  16. Live-Auktion

  15. Live-Auktion

  14. Live-Auktion

  13. Live-Auktion

  12. Live-Auktion

  11. Live-Auktion

  10. Live-Auktion

  9. Live-Auktion

  8. Live-Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1364 (USA)
Titel:Valdez-Yukon Railroad
Auflistung:50 shares à 100 $ 14.11.1911 (R 12).
Ausruf:700,00 EUR
Ausgabe-
datum:
14.11.1911
Ausgabe-
ort:
Virginia
Abbildung:Valdez-Yukon Railroad
Stücknr.:511
Info:Gegründet 1904 in Folge des Klondyke-Goldrauschs durch das Alaska-Syndikat (Guggenheim/Morgan) zum Bau einer 450 Meilen langen Bahn vom Pazifik-Hafen Valdez nach Dawson City zur Erschließung der Gebiete des Copper-, Chitita- und Tanana-Flusses. Die von Eisenbahnexperten und Ingenieuren des US-Militärs geplante Trassierung war die kürzeste und beste Route in das Innere von Alaska und zum Yukon River. Präsident Theodore Roosevelt persönlich empfahl dem Kongreß im Dez. 1904, für den Bau der Bahn Staatshilfen zu gewähren. Der Weg durch den Keystone Canyon war zugleich die einzig mögliche Streckenführung zum Yukon River - und diese Bahn hatte hier die Exclusivrechte. Dennoch endete der Bahnbau am Keystone Canyon, nachdem sich das Syndikat für eine neue Route vom besser geschützten Hafen Katalla entschieden hatte (die 195 Meilen lange Bahn wurde 1911 fertiggestellt und 1939 stillgelegt). Noch heute sind am Keystone Canyon Eisenbahntunnel zu besichtigen, in denen nie ein Gleis lag. 1907 übernahm Henry Reynolds, ein Geschäftsmann aus Valdex, die Anlagen der Valdez-Yukon RR und brachte sie in die neu gegründete Alaska Home RR ein. Doch das Alaska-Syndikat (das nun von Katalla aus die Copper River & North Western Ry. betrieb) besaß immer noch die Streckenrechte im Keystone Canyon und weigerte sich, diese an Reynolds zu verkaufen. Am 27.9.1907 kam es zu einer Schießerei, bei der ein Arbeiter der Alaska Home RR getötet wurde. Daraufhin erhielt Reynolds Hilfe von den aufgebrachten Bewohner von Valdez, die mit Hacken und Schaufeln selbst beim Bahnbau mit anpackten. Trotzdem ging Reynolds nur sechs Tage später das Geld aus, er flüchtete und wurde 1908 wegen Betruges verurteilt.
Besonder-heiten:Vignette mit Personenzug am Wasser.
Verfügbar:Unentwertet. Unikat aus einer uralten Sammlung (exakt dieses Stück ist bei COX gelistet). (R 12)
Erhaltung:EF-
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Germania-Epe AG
Germania-Epe AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion

Auktionstermine
8. April 2021:
34. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
29. Mai 2021:
XL. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
1. Juli 2021:
35. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
28. August 2021:
27. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
9. Oktober 2021:
120. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere

Letzte Meldungen:
11. Januar 2021:
33. DWA LIVE Auktion – Ergebnisse jetzt online
9. Dezember 2020:
33. DWA Live-Auktion jetzt online!
7. Oktober 2020:
32. DWA Live-Auktion jetzt online!
7. August 2020:
31. DWA LIVE Auktion – Ergebnisse jetzt online
30. Juli 2020:
31. DWA LIVE Auktion // Nur noch 1 Woche bis zur Auktion!

© 2021 Deutsche Wertpapierauktionen GmbH - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 21 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@deutsche-wertpapierauktionen.de