AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  NACHVERKAUF / EGEBNISSE

  32. Live-Auktion


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  31. Live-Auktion

  30. Live-Auktion

  29. Live-Auktion

  28. Live-Auktion

  27. Live-Auktion

  26. Live-Auktion

  25. Live-Auktion

  24. Live-Auktion

  23. Live-Auktion

  22. Live-Auktion

  21. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion 2017

  20. Live-Auktion

  19. Live-Auktion

  18. Live-Auktion

  17. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion

  16. Live-Auktion

  15. Live-Auktion

  14. Live-Auktion

  13. Live-Auktion

  12. Live-Auktion

  11. Live-Auktion

  10. Live-Auktion

  9. Live-Auktion

  8. Live-Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1391 (USA)
Titel:South Carolina Railroad
Auflistung:7 % Bond 500 $ 2.4.1866 (Nummer am rechten Rand, kleine „imprinted revenue“ über dem Trockensiegel).
Ausruf:60,00 EUR
Ausgabe-
datum:
02.04.1866
Ausgabe-
ort:
Charleston, S.C.
Abbildung:South Carolina Railroad
Stücknr.:1776
Info:Die South Carolina RR war der direkte Nachfolger der bereits 1827 von der S.C.-Nationalversammlung konzessionierten South Carolina Canal & Railroad Co., die ihre 136 Meilen lange Eisenbahn von Charleston, S.C. nach Hamburg, S.C. 1833 eröffnete. 1843 entstand die South Carolina RR im Zuge der Reorganisation der S.C.C.&R.R. und der Louisville, Cincinnati & Charleston RR, die keine eigenen Gleise besaß, aber 1839 die Aktienmehrheit der S.C.C.R.R. erworben hatte. Später gingen noch die 66 bzw. 37 Meilen langen Zweigstrecken Branchville-Columbia, S.C. (1840) und Kingsville-Camden, S.C. (1848) in Betrieb. 1853 erhielt die Endstation in Hamburg, S.C. durch eine Brücke über den Savannah River Anschluß an Augusta, Ga. auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses. Von den Lasten des Sezessionskrieges (die mit 3,8 Mio. $ beziffert wurden, neben wertlos gewordenen Konföderierten-Anleihen erscheint besonders makaber der „Wertverlust“ von 111 freigelassenen Sklaven) erholte sich die S.C.R.R. nie. Außerdem verzettelte sie sich in einem Kleinkrieg mit der konkurrierenden Charlotte, Columbia & Augusta RR, der sie unter Hinweis auf eine angeblich exclusive Konzession das Recht absprach, in ihrem Bahngebiet überhaupt aktiv zu werden. Der Krieg gipfelte darin, daß die S.C.R.R. eine Gleiskreuzung beider Bahnen mit einem abgestellten Zug blockierte, später die Gleise der Konkurrenz gleich ganz entfernte, und schließlich vor der Kreuzung eine Lokomotive postierte, die ständig unter Dampf gehalten wurde, um bei Herannahen eines Zuges der Konkurrenz die Kreuzung zu blockieren. Unter ihren Schulden von über 6 Mio. $ brach die S.C.R.R. 1878 zusammen. Die Bahnanlagen wurden 1881 für lediglich 1,275 Mio. $ an eine New Yorker Finanzgruppe versteigert, die die Bahn als „South Carolina Railway“ reorganisierte. Schon ab 1889 regierte erneut für 5 Jahre der Konkursverwalter, ehe 1899 die mächtige Southern Railway die Bahn übernahm und als ihre „Carolina Division“ weiterführte. Heute gehört die Bahn zur Norfolk Southern.
Besonder-heiten:Feiner ABNC-Stahlstich mit vier Vignetten: Liberty, Soldat und trompetende Putte mit Wappenschild; zwei Putten mit Feldfrüchten; Dampflok mit Passagieren an einer Haltestelle.
Verfügbar:Kupons anhängend. Mehrfach lochentwertet.
Erhaltung:VF
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Allgemeine Gold- & Silberscheideanstalt
Allgemeine Gold- & Silberscheideanstalt
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion

Auktionstermine
7. Januar 2021:
33. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
20. Februar 2021:
119. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
1. April 2021:
34. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
29. Mai 2021:
XL. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
1. Juli 2021:
35. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
7. Oktober 2020:
32. DWA Live-Auktion jetzt online!
7. August 2020:
31. DWA LIVE Auktion – Ergebnisse jetzt online
30. Juli 2020:
31. DWA LIVE Auktion // Nur noch 1 Woche bis zur Auktion!
2. Juli 2020:
31. DWA Live-Auktion jetzt online!
3. April 2020:
30. DWA LIVE Auktion – Ergebnisse jetzt online

© 2020 Deutsche Wertpapierauktionen GmbH - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 21 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@deutsche-wertpapierauktionen.de