AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  KATALOG

  39. Live-Auktion


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  38. Live-Auktion

  37. Live-Auktion

  36. Live-Auktion

  35. Live-Auktion

  34. Live-Auktion

  33. Live-Auktion

  32. Live-Auktion

  31. Live-Auktion

  30. Live-Auktion

  29. Live-Auktion

  28. Live-Auktion

  27. Live-Auktion

  26. Live-Auktion

  25. Live-Auktion

  24. Live-Auktion

  23. Live-Auktion

  22. Live-Auktion

  21. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion 2017

  20. Live-Auktion

  19. Live-Auktion

  18. Live-Auktion

  17. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion

  16. Live-Auktion

  15. Live-Auktion

  14. Live-Auktion

  13. Live-Auktion

  12. Live-Auktion

  11. Live-Auktion

  10. Live-Auktion

  9. Live-Auktion

  8. Live-Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1178 (Ungarn)
Titel:Malév Hungarian Airlines Ltd. (A Magyar Légiközlekedési R.T.)
Auflistung:Series „A“ share 10 HUF 29.4.2004. Gültige Aktie!
Ausruf:60,00 EUR
Ausgabe-
datum:
29.04.2004
Ausgabe-
ort:
Budapest
Abbildung:Malév Hungarian Airlines Ltd. (A Magyar Légiközlekedési R.T.)
Stücknr.:1376
Info:Gegründet 1946 als ungarisch-sowjetisches Gemeinschaftsunternehmen „Maszovlet“. 1950 Eröffnung des neuen Budapester Flughafens Ferihegy, damals der modernste in ganz Europa. Nach Ausscheiden der Sowjetunion aus dem Anteilseignerkreis Ende 1954 in „Malév“ umbenannt. 1992 begann mit Linienflügen nach Nordamerika und Japan der Interkontinentalverkehr, im gleichen Jahr Umwandlung in eine AG. Bei dieser ersten Privatisierung stieg Alitalia mit 30 % ein. 1997/99 gingen alle großen Pakete, teils über ungarische Banken, an die staatliche Treuhandgesellschaft APV, die danach 99,95 % der Aktien hielt, nur noch 0,05 % blieben bei Kleinaktionären. 2007 wurde Malév von der russischen Flugallianz AIRUnion übernommen, strategischer Partner sollte Aeroflot werden. Die Finanzkrise durchkreuzte die Pläne: Das Aktienpaket landete schließlich bei der russischen Entwicklungsbank Vneschekonombank. Ende Februar 2009 einigten sich die Bank und die ungarische Regierung auf eine Wiederverstaatlichung, der ungarische Staat erlangte über eine Mega-Kapitalerhöhung wieder 95 % der Malév-Aktien. Nachdem im Januar 2012 die EG-Kommission dies als unzulässige Beihilfe wertete und Rückzahlung verlangte, stellte die Malév am 3.2.2012 ihren Betrieb ein.
Besonder-heiten:MALEV-Maschine im Unterdruck, zweisprachig ungarisch/englisch.
Verfügbar:Kupons kpl. anhängend.
Erhaltung:UNC
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Allgäuer Brauhaus AG
Allgäuer Brauhaus AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion

Auktionstermine
7. Juli 2022:
39. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
27. August 2022:
28. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
8. Oktober 2022:
122. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
3. November 2022:
40. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
3. Juni 2022:
39. DWA Live-Auktion jetzt online! MIT SONDERTEIL AUSRUF NUR 10 EURO
8. April 2022:
38. DWA LIVE Auktion – Der Nachverkauf läuft
31. März 2022:
38. DWA LIVE Auktion // Nur noch 1 Woche bis zur Auktion!
4. März 2022:
38. DWA Live-Auktion jetzt online!
12. Januar 2022:
37. DWA LIVE Auktion – Der Nachverkauf läuft

© 2022 Deutsche Wertpapierauktionen GmbH - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 21 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@deutsche-wertpapierauktionen.de