AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  KATALOG

  32. Live-Auktion


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  31. Live-Auktion

  30. Live-Auktion

  29. Live-Auktion

  28. Live-Auktion

  27. Live-Auktion

  26. Live-Auktion

  25. Live-Auktion

  24. Live-Auktion

  23. Live-Auktion

  22. Live-Auktion

  21. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion 2017

  20. Live-Auktion

  19. Live-Auktion

  18. Live-Auktion

  17. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion

  16. Live-Auktion

  15. Live-Auktion

  14. Live-Auktion

  13. Live-Auktion

  12. Live-Auktion

  11. Live-Auktion

  10. Live-Auktion

  9. Live-Auktion

  8. Live-Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:42 (Deutschland)
Titel:AG Elektricitätswerk Strassburg i/E.
Auflistung:4 % Teil-Schuldv. 1.000 Mark 16.1.1914 (Auflage 4000, R 10).
Ausruf:100,00 EUR
Ausgabe-
datum:
16.01.1914
Ausgabe-
ort:
Strassburg i/E.
Abbildung:AG Elektricitätswerk Strassburg i/E.
Stücknr.:12286
Info:Bei der Gründung 1899 brachte die A.E.G. das zuvor ihr direkt gehörende Elektrizitätswerk im elsässischen Straßburg nebst Stromversorgungskonzession ein. 1906 wurde der der SPD nahestehende Rudolf Schwandner zum Bürgermeister von Straßburg gewählt, anschließend erwarb die Stadtgemeinde die Aktienmehrheit. Unter städtischer Kontrolle, aber privatwirtschaftlicher Führung erfolgte dann auch die systematische Elektrifizierung der Dörfer im Mittel- und Nordelsaß, was der Ges. und damit der Stadt Straßburg zusätzliche Einnahmen erschloß. Diese gemischt kommunal-privatwirtschaftliche Rechtsform besitzt die „Electricité de Strasbourg“ (im Gegensatz zur voll verstaatlichten Electricité de France) bis heute.
Besonder-heiten:Ganzflächiger feiner Jugendstil-Unterdruck, mit Originalunterschriften. Teil einer von der Schweizerischen Kreditanstalt in Zürich vermittelten Anleihe von 4 Mio. M.
Verfügbar:Mit Kupons. (R 10)
Erhaltung:EF-
Zuschlag:100,00 EUR n
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Allgäuer Baumwollspinnerei und Weberei Blaichach vorm. Heinrich Gyr
Allgäuer Baumwollspinnerei und Weberei Blaichach vorm. Heinrich Gyr
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion

Auktionstermine
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
7. Januar 2021:
33. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
20. Februar 2021:
119. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
1. April 2021:
34. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
29. Mai 2021:
XL. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor

Letzte Meldungen:
7. Oktober 2020:
32. DWA Live-Auktion jetzt online!
7. August 2020:
31. DWA LIVE Auktion – Ergebnisse jetzt online
30. Juli 2020:
31. DWA LIVE Auktion // Nur noch 1 Woche bis zur Auktion!
2. Juli 2020:
31. DWA Live-Auktion jetzt online!
3. April 2020:
30. DWA LIVE Auktion – Ergebnisse jetzt online

© 2020 Deutsche Wertpapierauktionen GmbH - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 21 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@deutsche-wertpapierauktionen.de