AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  KATALOG

  32. Live-Auktion


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  31. Live-Auktion

  30. Live-Auktion

  29. Live-Auktion

  28. Live-Auktion

  27. Live-Auktion

  26. Live-Auktion

  25. Live-Auktion

  24. Live-Auktion

  23. Live-Auktion

  22. Live-Auktion

  21. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion 2017

  20. Live-Auktion

  19. Live-Auktion

  18. Live-Auktion

  17. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion

  16. Live-Auktion

  15. Live-Auktion

  14. Live-Auktion

  13. Live-Auktion

  12. Live-Auktion

  11. Live-Auktion

  10. Live-Auktion

  9. Live-Auktion

  8. Live-Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:48 (Deutschland)
Titel:AG Bad Neuenahr
Auflistung:Namens-Aktie 100 RM 1.12.1934 (Auflage 7500, R 8, kpl. Aktienneudruck nach Sanierung).
Ausruf:30,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.12.1934
Ausgabe-
ort:
Bad Neuenahr
Abbildung:AG Bad Neuenahr
Stücknr.:5825
Info:Gründung 1860 als „AG zur Gründung des Bades Neuenahr“ zwecks Betrieb des Bades Neuenahr und Nutzbarmachung seiner Quellen. Noch heute bestehende im Freiverkehr Düsseldorf notierte AG (jetzt als "AG Bad Neuenahr" firmierend), deren Großaktionäre die Spielbank Bad Neuenahr und die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler sind. Im Laufe der Zeit entstanden die Trink- und Wandelhallen und der Kurpark, ein Thermalbadehaus mit 150 Kabinen, das Kurhotel mit 220 Betten und das Kursanatorium mit 70 Betten, ein Kurhaus mit Gaststätten sowie das Kurtheater, Sportanlagen mit Lenné-Park, eine eigene elektrische Zentrale und eine Süßwassergewinnungsanlage, eine Betriebswäscherei und eine Gärtnerei, schließlich auch drei Kurkliniken. Die 1965 fertiggestellte Kurklinik „Hochstaden“ wurde an die Steigenberger Hotelgesellschaft verpachtet. 1967 Abschluß eines Lizenzvertrages mit der Apollinaris-Brunnen AG, die Abfüllung und Vertrieb des Bad Neuenahrer Sprudels übernahm. 1975/76 wurde zusätzlich die Walburgistherme erbohrt. 1978 Expansion nach Bad Dürkheim durch Anpachtung des dortigen Kurparkhotels. Mit dem Gesundheits-Boom und freigebigen Kur-Verodnungen ging es in den 1990er Jahren zu Ende. In der Folge geriet die AG Bad Neuenahr immer weiter in Schieflagen und musste 2016 schließlich Insolvenz anmelden.
Verfügbar:Mit kompletem Kuponbogen von 1944. Nicht entwertetes Stück! (R 8)
Erhaltung:EF
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Lübecker Maschinenbau-Gesellschaft
Lübecker Maschinenbau-Gesellschaft
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion

Auktionstermine
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
7. Januar 2021:
33. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
20. Februar 2021:
119. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
1. April 2021:
34. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
29. Mai 2021:
XL. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor

Letzte Meldungen:
7. Oktober 2020:
32. DWA Live-Auktion jetzt online!
7. August 2020:
31. DWA LIVE Auktion – Ergebnisse jetzt online
30. Juli 2020:
31. DWA LIVE Auktion // Nur noch 1 Woche bis zur Auktion!
2. Juli 2020:
31. DWA Live-Auktion jetzt online!
3. April 2020:
30. DWA LIVE Auktion – Ergebnisse jetzt online

© 2020 Deutsche Wertpapierauktionen GmbH - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 21 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@deutsche-wertpapierauktionen.de