AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen


  NACHVERKAUF / EGEBNISSE

  23. Live-Auktion


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  22. Live-Auktion

  21. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion 2017

  20. Live-Auktion

  19. Live-Auktion

  18. Live-Auktion

  17. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion

  16. Live-Auktion

  15. Live-Auktion

  14. Live-Auktion

  13. Live-Auktion

  12. Live-Auktion

  11. Live-Auktion

  10. Live-Auktion

  9. Live-Auktion

  8. Live-Auktion


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen


Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1612 (Varia)
Titel:Julius Berger Tiefbau-Aktiengesellschaft Berlin 1905 - 1930
Auflistung:Buch (Denkschrift), leinengebunden, 252 Seiten, Format ca. 24 x 32 cm. Viele s/w Abbildungen, Karten und Plänen. Autor: Dr. Wilhelm Kronecker, Druck von Meisenbach Riffarth & Co. AG, Berlin.
Ausruf:100,00 EUR
Abbildung:Julius Berger Tiefbau-Aktiengesellschaft Berlin 1905 - 1930
Info:1890 gründete Julius Berger ein Baugeschäft in Zempelburg/Westpreußen, das 1892 nach Bromberg/Posen verlegt wurde. 1905 Umwandlung in eine AG. Anfangs vor allem Eisenbahnbauten in den östlichen Provinzen, später auch Ausführung von Großbauvorhaben im In- und Ausland. Sitzverlegungen 1910 nach Berlin und 1948 nach Wiesbaden. 1969 Fusion mit der Bauboag (die 1890 gegründete vormalige Berlinische Boden-Gesellschaft). Die Dresdner Bank, die an allen drei Unternehmen (Julius Berger Tiefbau-AG, Bauboag und Grün & Bilfinger AG, Mannheim) beteiligt war, verschaffte 1970 der Grün & Bilfinger AG (Börsenname: Grünfinger) eine Mehrheitsbeteiligung an der Julius Berger Tiefbau-AG, 1975 dann Fusion zur Bilfinger + Berger Bauaktiengesellschaft, seit 2012 Firmierung als Bilfinger SE. Heute der auch international erfolgreiche zweitgrößte deutsche Baukonzern, dessen Vorstandsvorsitzender 2011 der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch wurde.
Besonder-heiten:Ein Rückblick (per 1930) auf ein Unternehmen, das sich aus kleinsten Anfängen zu einem weltweiten Globalplayer entwickelt hat. Vorgestellt in Wort und Bild werden bedeutende Bauten des Unternehmens im In- und Ausland, z.B.: Langenhorner- und Alstertalbahn, Rendsburger Schleifenbahn, Ahrtalbahn, Hauensteintunnel, Teliu-Tunnel, Teliu-Viadukt, Bahnstrecke Ankara-Sivas, persische Nordsüd-Bahn, Nord-Ostsee-Kanal, Neuköllner Hafen- und Kanalanlagen, Königsberger Seehafen, Hunte-Ems-Kanal, Schleusen und Staustufen, Kraftwerke, Untergrundbahn Nordring-Pankow und noch sehr viel mehr. Dieses Buch vermittelt beeindruckend, wie aufwändig Großprojekte angegangen wurden.
Verfügbar:Sehr selten. Einband etwas angedunkelt, Buchrücken oben leicht angestoßen, Innenteil einwandfrei.
Erhaltung:VF+
Zuschlag:110,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Woll-Wäscherei und Kämmerei (Ersatzausfertigung 12.1.1944)
Woll-Wäscherei und Kämmerei (Ersatzausfertigung 12.1.1944)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion

Letzte Meldungen:
2. Juli 2018:
23. DWA LIVE Auktion // Nur noch 4 Tage bis zur Auktion!
5. März 2018:
22. DWA Live-Auktion jetzt online!
5. Januar 2018:
21. DWA Live-Auktion - Ergebnisse jetzt online
2. Januar 2018:
21. DWA LIVE Auktion // Nur noch 2 Tage bis zur Auktion!
18. Dezember 2017:
14. EXTRA-Auktion - Ergebnisse jetzt online

© 2018 Deutsche Wertpapierauktionen GmbH - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 21 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@deutsche-wertpapierauktionen.de