AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen


  NACHVERKAUF / EGEBNISSE

  22. Live-Auktion


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  21. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion 2017

  20. Live-Auktion

  19. Live-Auktion

  18. Live-Auktion

  17. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion

  16. Live-Auktion

  15. Live-Auktion

  14. Live-Auktion

  13. Live-Auktion

  12. Live-Auktion

  11. Live-Auktion

  10. Live-Auktion

  9. Live-Auktion

  8. Live-Auktion


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen


Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:394 (Deutschland)
Titel:Hamburger Freihafen-Lagerhaus-Gesellschaft
Auflistung:4 % Prior.-Obl. 1.000 Mark 1.4.1902 (Auflage 6000, R 8).
Ausruf:160,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.04.1902
Ausgabe-
ort:
Hamburg
Abbildung:Hamburger Freihafen-Lagerhaus-Gesellschaft
Stücknr.:4158
Info:Die Hamburger Freihafen-Lagerhaus-Ges. (HFLG) wurde am 7.3.1885 von Hamburger Kaufleuten und dem Senat gegründet, um im Zuge des Zollanschlusses an das Deutsche Reich das damals modernste und größte Logistikzentrum der Welt zu bauen - die Hamburger Speicherstadt. Der Bau der Speicherstadt dauerte von 1885 bis 1912. 1935 wurde die HFLG mit der seit 1865 bestehenden staatlichen Kaiverwaltung (Vereinigung staatlicher Kaibetriebe) zur Betriebsgesellschaft der hamburgischen Hafenanlagen fusioniert, die Umbenennung in Hamburger Hafen- und Lagerhaus-AG (HHLA) erfolgte 1939. Im Jahr 2005 umbenannt in Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA). Heute einer der führenden Hafenlogistik-Konzerne in Europa, dessen Geschäftstätigkeit untergliedert ist in die vier Segmente Container, Intermodal, Logistik und Immobilien.
Besonder-heiten:Anleihe von 6 Mio. M für die Fertigstellung der Gebäude auf dem zum Freihafengebiet bereits hinzugezogenen Teil der Wandrahmsinsel. Eine kleine, typisch Hamburgische Spezialität am Rande: Innerhalb vier Jahren nicht eingelöste Zinsscheine verfielen zu Gunsten der Beamten-Unterstützungskasse der Gesellschaft. Ein für die Hamburger Stadtgeschichte äußerst bedeutendes Stück. Dekorativ, Eckvignetten mit Güterzug und Segelschiff. Faksimile-Unterschrift von Siegmund Hinrichsen (1841-1902), Bankier in Firma Hardy & Hinrichsen, von 1872 bis 1879 Direktor der Norddeutschen Bank, Mitglied der Bürgerschaft von 1871 bis 1902, deren Präsident von 1892 bis 1902. Lochentwertet (RB).
Verfügbar:Randschäden fachgerecht restauriert. (R 8)
Erhaltung:VF+
Zuschlag:220,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft
Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion

Letzte Meldungen:
5. März 2018:
22. DWA Live-Auktion jetzt online!
5. Januar 2018:
21. DWA Live-Auktion - Ergebnisse jetzt online
2. Januar 2018:
21. DWA LIVE Auktion // Nur noch 2 Tage bis zur Auktion!
18. Dezember 2017:
14. EXTRA-Auktion - Ergebnisse jetzt online
13. Dezember 2017:
14. EXTRA-Auktion // Nur noch 3 Tage bis zur Auktion!

© 2018 Deutsche Wertpapierauktionen GmbH - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 21 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@deutsche-wertpapierauktionen.de