AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen


  NACHVERKAUF / EGEBNISSE

  22. Live-Auktion


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  21. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion 2017

  20. Live-Auktion

  19. Live-Auktion

  18. Live-Auktion

  17. Live-Auktion

  Extra Live-Auktion

  16. Live-Auktion

  15. Live-Auktion

  14. Live-Auktion

  13. Live-Auktion

  12. Live-Auktion

  11. Live-Auktion

  10. Live-Auktion

  9. Live-Auktion

  8. Live-Auktion


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen


Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:81 (Deutschland)
Titel:AG für Rheinisch-Westphälische Industrie
Auflistung:Aktie 1.200 Mark Juni 1914 (Auflage 1228, R 9).
Ausruf:240,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.06.1914
Ausgabe-
ort:
Köln
Abbildung:AG für Rheinisch-Westphälische Industrie
Stücknr.:492
Info:Gründung im Okt. 1871 zum Betrieb industrieller Unternehmungen. Die Ges. besaß bis 1906 sämtliche Aktien der 1898 von ihr gegr. AG für Rheinisch-Westf. Cement-Industrie zu Beckum. Ein erheblicher Teil dieser Cement-Aktien wurde 1906 anlässlich deren Einführung an der Berliner Börse mit Gewinn begeben, woraus die hohe Dividende (40 %) der Kölner Ges. für 1906 resultierte. Die Ges. besaß ferner Kuxe der Gew. Orange zu Bulmke, der Gew. Trier I-III und Kuxe von Hermann I-III, dann Prior.-Aktien der Westfäl. Landeseisenbahn, Aktien von Walther & Co. AG. in Dellbrück sowie Grundstücke und Bauterrains in Gelsenkirchen, Schalke und Köln-Nippes. Trotzdem reduzierte sich der Gewinn immer mehr. Dem Aufsichtsrat der Ges. gehörte u.a. der Bankier Wilhelm Th. von Deichmann an. Die Ges. ging Anfang der 20er Jahre in Liquidation.
Besonder-heiten:Lochentwertet (RB).
Verfügbar:Kleinere Randverletzungen. (R 9)
Erhaltung:VF
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Aachener Strassenbahn und Energieversorgungs-AG
Aachener Strassenbahn und Energieversorgungs-AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion

Letzte Meldungen:
5. März 2018:
22. DWA Live-Auktion jetzt online!
5. Januar 2018:
21. DWA Live-Auktion - Ergebnisse jetzt online
2. Januar 2018:
21. DWA LIVE Auktion // Nur noch 2 Tage bis zur Auktion!
18. Dezember 2017:
14. EXTRA-Auktion - Ergebnisse jetzt online
13. Dezember 2017:
14. EXTRA-Auktion // Nur noch 3 Tage bis zur Auktion!

© 2012 Deutsche Wertpapierauktionen GmbH - All rights reserved - Kontakt | Impressum - T: +49 (0)5331 / 9755 21 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@deutsche-wertpapierauktionen.de